Vor

Stopp Diabetes. Das Praxisbuch.

Autor/en: Katja Richert

Artikel-Nr.: ISBN 978-3-942772-08-2

Mit Ernährungs- und Bewegungsplänen als konkreter Einstieg in die LOGI-Methode für ein besseres Leben mit Diabetes.

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

16,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Stopp Diabetes. Das Praxisbuch."

Diabetes? Na und?

Wie Sie mit der LOGI-Methode dem Diabetes jeden Tag aufs Neue ein Schnippchen schlagen.

Immer mehr Diabetiker wollen ihre Ernährung auf die LOGI-Methode umstellen. Sie möchten ihren Lebensstil ändern, wissen aber nicht, wie und wo sie anfangen sollen. Viel zu viele Fragen gilt es zu beantworten: Eignet sich LOGI für jede Therapieform? Was muss ich bei den Diabetesmedikamenten beachten? Muss ich meine Tabletten oder das Insulin absetzen? Ich spritze Insulin, darf ich überhaupt nach der LOGI-Methode essen? Können auch Typ-1-Diabetiker nach LOGI essen. Was muss ich als Typ-1-Diabetiker beachten? Was darf ich essen? Was soll ich kochen? Wie fange ich an?

In »Stopp Diabetes. Das Praxisbuch« beantwortet Erfolgsautorin Katja Richert alle diese und noch viele weitere Fragen rund um LOGI und Diabetes. Alles, was man braucht, damit aus einer Therapieempfehlung eine gern gelebte Lebenseinstellung wird!

  • Nachfolger, Fortsetzung und Ergänzung zu »Stopp Diabetes!« – dem erfolgreichen Grundlagenwerk zu LOGI und Diabetes
  • Konkrete Anleitung für bessere Blutzuckerwerte, mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Essen ohne Reue bei Diabetes mellitus.
  • Zahlreiche Tipps zur Therapieanpassung und viele Rezepte.

 

Format: 14,8 x 21 cm
Ca. 176 Seiten, 2-farbig

 

Weiterführende Links zu "Stopp Diabetes. Das Praxisbuch."

Katja Richert
 

Kundenbewertungen für "Stopp Diabetes. Das Praxisbuch."

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Helga König 2013-03-07 10:05:32

Empfehlenswert

Dieses Buch habe zur Vorbeugung gelesen, da ich keine Interesse daran habe, irgendwann an Diabetes Typ 2 zu erkranken, denn die Autorin verspricht, dass es möglich ist, mit der so genannten LOGI-Methode dem Diabetes jeden Tag aufs Neue ein Schnippchen zu schlagen.

Katja Richert, die Verfasserin des Ratgebers ist Diabetesberaterin in einer Diabetologischen Schwerpunktpraxis in München und schult seit 2005 Diabetiker auf LOGI. Diesen Begriff erklärt sie zunächst den Lesern. Er steht für Low Glycemec and Insulinemic Diet. Damit gemeint ist eine Ernährung, die den Blutzuckerspiegel niedrig hält. Bevor man erfährt, was im Einzelnen geschieht, wenn man zuckerkrank wird, werden die Begriffe "Glykämischer Index" (GI) und "Glykämische Last" (GL) erläutert und man bleibt auch nicht im Ungewissen, wie man den GL berechnet.

Die Bezeichnung Diabetes mellitus ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Störungen im Stoffwechsel. Ihr Hauptsymptom sind akute oder chronische Blutzuckerwerte. Dabei sind von den Ursachen die unterschiedlichen Diabetestypen abhängig, wobei die am häufigsten auftretenden Diabetesformen Typ 1 und Typ 2 sind. Was man darunter zu verstehen hat, wird sehr gut erläutert.

Anschließend erfährt man Wissenswertes über sinnvolle Ernährung, die den Blutzucker niedrig hält und kann sich anhand der aufgezeigten Ernährungspyramide klar machen, dass die Kohlenhydrate in der dritten Pyramidenstufe nur in kleinen Mengen in die Mahlzeiten eingebaut werden sollten, denn je weniger Kohlenhydrate, umso geringer ist der Blutzuckeranstieg.

Die Autorin thematisiert auch Diabetesmedikamente und setzt sich mit diesen kritisch auseinander, erläutert den so genannten Basalratentest, bei dem es um die Überprüfung der Grundversorgung an Insulin geht und listet die Regeln zur Insulindosisanpassung auf. Des Weiteren erklärt sie wie es zur Hypoglykämie am Nachmittag, zum hohen Blutzucker vor dem Schlafengehen, zum hohen Nüchternwert, zu niedrigem Blutzucker nach Bewegung oder nach dem Frühstück kommt. Stets werden die Sachverhalte genau beurteilt. Es werden die Ergebnisse der Ursachenforschung genannt, Maßnahmen aufgezeigt und mit umfassenden Erklärungen aufgewartet, die sehr erkenntnisfördernd sind.

Den dann folgenden LOGI-Check sollten Betroffene nicht nur aufmerksam lesen, sondern selbstkritisch beantworten und fortan nach den im Buch vorgestellten Rezepten ihre Mahlzeiten zubereiten. Die Rezepte sind nicht kompliziert. Es werden stets Tipps gegeben. Immer sind als Nährwertangabe die Broteinheiten genannt.

Die positive Auswirkung von körperlicher Bewegung wird auch ausführlich dargelegt, nicht zuletzt kann hierdurch die Insulinempfindlichkeit gesenkt werden.

Die 10 LOGI- Regeln für Diabetiker sollten diese beherzigen und einfach ausprobieren, welche positiven Veränderungen eine veränderte Ernährung zur Folge hat.

Empfehlenswert.

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ähnliche Artikel